Braucht das Kind einen Namen?

Was antwortet Ihr, wenn Ihr gefragt werdet, was Ihr fotografiert? Nicht in diesem einen speziellen Moment, sondern was Ihr ganz allgemein  fotografiert. Ich finde die Antwort echt schwer. Ich weiß, was ich nicht fotografiere, aber eine zufriedenstellende Antwort, was ich denn nun fotografiere, kann ich dem Fragenden nicht bieten. Braucht das Kind einen Namen? Brauche„Braucht das Kind einen Namen?“ weiterlesen

12 magische Mottos – Monochrome Momente

Die wunderbare Paleica sucht diesen Monat „Monochrome Augenblicke“ – passend zum oftmals trüben und grauen November. Sie möchte, dass wir den Moment fotografisch einfangen. Die Flüchtigkeit eines Augenblicks darstellen. Sie sucht Fotos, die nur genau so in diesem einen speziellen Moment möglich sind. Paleica beschreibt die Monatsaufgabe wie folgt: „… dass ihr eine Momentaufnahme im„12 magische Mottos – Monochrome Momente“ weiterlesen

Alltag, mehrfach

Eine wunderbare Woche liegt hinter mir – fotografisch gesehen. Seit einer Woche schleppe nehme ich jeden Tag meine Kamera mit zur Arbeit. Je nachdem wie pünktlich ich das Büro verlasse, habe ich dann 30 bis 40 Minuten zum fotografieren. Keine Zeit für ausgereifte Streifzüge durch die Stadt, aber jede Menge Zeit für Experimente, Spaß und„Alltag, mehrfach“ weiterlesen

Alltagsmomente

Hier ist es gerade sooooo ruhig. Unabsichtlich, aber ich hatte einfach nichts Interessantes zu sagen oder zu zeigen. Ich habe viel ausprobiert und hatte das Gefühl in einer Sackgasse gelandet zu sein – die Ergebnisse überzeugen mich nicht 100%ig bzw. sie sind noch nicht so, wie ich sie mir vorstelle. Aber ich weiß inzwischen, wie„Alltagsmomente“ weiterlesen