Beinah vergessene Schätze

In meinem Bestreben für mehr Langsamkeit und weil ich gerade sehr mit der Planung meiner zweiten Jahreshälfte beschäftigt bin, habe ich „beinah vergessene Schätze“ aus meinem Archiv geholt – Fotos, die es wert sind mal wieder oder auch zum ersten Mal betrachtet zu werden. Dieses Mal nehme ich Euch und mich wieder mit in die„Beinah vergessene Schätze“ weiterlesen

Geradlinig

Ist geradlinig eigentlich langweilig? Verpasse ich wohlmöglich etwas, wenn ich mich zu sehr auf Geradlinigkeit fixiere? Genaugenommen ist mein Leben recht geradlinig und auch auf meinen Fotos mag ich das ausgesprochen gern. Und daher habe ich gerade mein Fotoarchiv auf Geradlinigkeit durchstöbert und einige Funde von der Festplatte in diesen Blog gezaubert – ein Motiv,„Geradlinig“ weiterlesen

Experimente und Erinnerungen

„If you wanna make me happy pour me Bourbon on the rocks and play every sad song on the jukebox …“ so singt Alan Jackson gerade während ich einen Einstieg für diesen Blogpost suche. Ich bin zwar kein Vielposter, aber nun war es hier doch recht still die letzten Tage. Manchmal muss ich mich einfach„Experimente und Erinnerungen“ weiterlesen

Gräser im Sonnenlicht

Sonnige Fotos an einem sonnigen Sonntag. Es ist noch kalt, aber der Frühling liegt spürbar in der Luft. Blitzfotografie ist bei so einem Wetter bzw. Licht ganz weit weg auf meiner „Zu-lernen-Liste“. Obwohl ich durchaus auch schon einen Aufhellblitz bei Gegenlichtfotografien benutzt habe. Meine Fotografie steht derzeit unter dem Motto „Einfach mal machen und ausprobieren“.„Gräser im Sonnenlicht“ weiterlesen

Mission Trail

Heute gibt es Motive aus meinem Fotoarchiv. Es ist schon interessant, wie die Zeit ein anderes Licht auf Fotos wirft. Damit meine ich, an einigen Fotos, die ich unmittelbar nach der Aufnahme aussortiert bzw.uninteressant gefunden hatte hatte, finde ich mittlerweile Gefallen. Zudem hat sich meine Bildbearbeitung verändert und das ändert natürlich auch meine Fotos. Gut,„Mission Trail“ weiterlesen

Land of Enchantment

Gemeint ist New Mexico. „Land of Enchantment“ ist der offizielle Nickname des Bundesstaates. Ich bin ein USA Fan. Ich habe dort mal 3 Jahre gelebt und möchte das auch wieder. Im Moment geht es nicht, aber die Zeit wird kommen. Und so überlege ich oft, WO in diesem riesigen, wunderbaren Land ich leben möchte. Ich„Land of Enchantment“ weiterlesen

White Sands

Die White Sands in New Mexico, USA sind ein magischer Ort für mich. Jedes Mal, wenn ich dort bin, fühle ich ganz viel Ruhe in mir und die Gewißheit, da zu sein, wo ich hingehöre. Nun, das klingt vielleicht etwas übertrieben, denn wer möchte schon in einer „Wüste aus Gips“ leben, aber was ich eigentlich„White Sands“ weiterlesen

Neon Lights

Das technische Einrichten meines Blog bereitet mir noch ein wenig Probleme, aber das werde ich hinbekommen. Schreiben macht dafür um so mehr Spaß. Und am allermeisten gefällt mir, dass ich bereits jetzt merke, wie Fotografie wieder einen viel größeren Platz in meinem Leben einnimmt. Ich denke mehr über Fotos nach, ich sehe mehr Fotos im„Neon Lights“ weiterlesen