Kreative Sommerpause?

In meinem Blog ist es gerade ruhig. Und ich kann nicht mal genau sagen, woran es liegt. Nun vermutlich daran, dass mein offline-Leben mehr Raum einnimmt, als ich meinem online-Leben geben möchte. Ich verbringe mehr Zeit mit Fotografie denn je, aber mir fehlt ein bißchen die Muße zu bloggen. Vielleicht liegt es am Sommer, vielleicht auch an meiner (fotografischen) Selbstfindung. Ich bin gerade sehr mit abstrakter Fotografie und digitaler Bearbeitung beschäftigt. Mir gefällt es, dass meine Bilder „nur“ ein Zusammenspiel aus Farben und (abstrakten, schemenhaften) Formen sind. Wobei ja wiederum ALLE Fotos ein Zusammenspiel aus Formen und Farben sind. Meine Fotos sind mittlerweile aber nur noch irgendwelche Andeutungen und versteckte Ideen. In ihnen kann dann jeder sich selbst sehen. Oder auch nicht. Anais Nin hat es treffend ausgedrückt:

Wir sehen die Dinge nicht, wie sie sind.
Wir sehen sie so, wie wir sind.“

Und mit meinen abstrakten Fotos mache ich extrem wenig Vorgaben und so wird jeder etwas anderes in ihnen sehen. Oder eben auch gar nichts. Und das kann ich auch verstehen. Die Fotos sind beim Entstehen nur ein Gefühl. Mein Gefühl. Und auch beim anschließenden Betrachten auf Papier oder am Bildschirm sind sie ein Gefühl. Sie sind intensiv, weil sie persönlich und angreifbar sind.

Alles in allem ein interessanter und spannender Prozess. Ich hatte im letzten Post schon zwei dieser Werke gezeigt und hier sind nun noch ein paar.

008-flowers

011-stucked

012-wiedergeboren

013-abgetaucht

015-baum

Ich wünsche Euch eine wunderbare und kreative Woche.

Annett

 

 

11 Kommentare zu „Kreative Sommerpause?

  1. Tolle Bilder! Farbe und Form undefiniert, aber bereit für individuelle Interpretation – das ist sehr spannend!

    Liken

    1. Danke. Individuelle Interpretation beschreibt es gut – das meine ich.

      Liken

  2. Da schließe ich mich Peter an! sehr schöne Idee, ich mag das ebenfalls. Es lässt ganz viel Spielraum offen. Und ne Pause? Die bräuchte ich auch. Zeitnah…

    Liken

    1. Danke für Deinen Kommentar. Hoffe, Du bekommst bald die verdiente Pause.☺

      Gefällt 1 Person

  3. Auch mir gefällt die Serie, ich stehe auf solche kreativ-anderen Bilder. Zumal der Entstehungsprozess sich ja am PC fortsetzt. Spannend. Und eine kreative Woche wünsche ich dir auch.

    Gefällt 1 Person

    1. Danke für Deinen Kommentar. Ich habe mich noch nie so entspannt und frei beim fotografieren gefühlt, aber das spannendste kommt dann am PC. 😉

      Liken

  4. Pause – ja dringend nötige ! Ab nächste Woche geht es los !

    Liken

    1. Ich wünsche Dir einen schönen Urlaub 😉

      Liken

      1. da sage ich mal Vielen Vielen Dank !

        Liken

  5. Mir gefallen deine künstlerischen Werke sehr gut und ich finde solche Prozesse wichtig für die eigene Entwicklung. Deine Eingangssätze beschreiben genau, wie es auch mir gerade geht. Bloggen rückt manchmal zu recht in den Hintergrund und ist nie so wichtig, wie das Bildermachen an sich :-).

    Gefällt 1 Person

    1. Danke für Deinen Kommentar Conny. Pausen und Entwicklungsprozesse sind wichtig 😉

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close